Meisterschaft 2012/2013

IC-Saison 2012/2013
Irchel 1 in der 2. Liga Gruppe 207

Mannschaft

Gräzer Vera 22900
Guillong Marcel 74257
Mondoux Audrey 14039
Pelling Kunga 54326
Schnyder Roman 85683
Utz Andreas 58792

Spielplan

Spieldatum Heim Gegner Ergebnis
17.09.2012 Irchel Uto Zürich
5 - 2 sb
21.09.2012 UBS Zürich Irchel
3 - 4 sb
01.10.2012 Irchel Team Züri 3
3 - 4 sb
09.11.2012 Rapperswil-Jona Irchel
5 - 2 sb
19.11.2012 Irchel Adliswil 2
4 - 3 sb
01.12.2012 BSC Vitudurum 3 Irchel
3 - 4 sb
15.12.2012 Team Shuttlezone Irchel
4 - 3 sb
15.01.2013 Uto Zürich Irchel
4 - 3 sb
21.01.2013 Irchel UBS Zürich
4 - 3 sb
04.02.2013 Irchel Rapperswil-Jona
5 - 2 sb
17.02.2013 Team Züri 3 Irchel
3 - 4 sb
04.03.2013 Irchel BSC Vitudurum 3
7 - 0 sb
08.03.2013 Adliswil 2 Irchel
0 - 7 sb
18.03.2013 Irchel Team Shuttlezone
4 - 3 sb

Schlussrangliste Gruppe 207

Die Anfahrtspläne zu den Hallen Apfelbaum und Kanti Oerlikon sind hier zu finden. 

Spielberichte

17.09.2012
22:48:21
elde

Erfolgreicher Start für Irchel 1
Im Gegensatz zur letzten Saison ist dieses Jahr der Start geglückt. Alle Herren haben gesiegt und auch das Mixed. So musst diesmal einzig die Frauenfraktion sich der Übermacht von Marion beugen (DE und DD). Marcel der Kämpfer wollte 6 Sätze spielen und Andreas hat sich dem 13 Festival von Roman nur im ersten Satz angehängt. Aber egal, Uto wurde mit einer 2:5 Niederlage nach Haus geschickt!

21.09.2012
23:50:37
elde

zweiter Sieg im zweiten Spiel fürs Irchel 1
Zum letzten Mal in der UBS-Halle-Guggach (sie wird verkauft und dann muss die Halle Wohnungen weichen) gewann Irchel 1 mit 4:3. Das Herrendoppel Marcel/Tobias lies sich von Fabio Schläpfer nicht beeindrucken und spielte auf den zweiten Herren und das in konsequenter Art zwei Sätze lang. Das DD gewann wieder 19 Punkte, aber leider nicht mehr. Dann war Schnyder an der Reihe. Zuerst verspannte sich sein Rücken im ersten Satz. Dann spielte er befreit im zweiten auf und gewann zu 8. Im dritten kam die Verspannung im Kopf an und so holte er nur noch 7 Punkte. Die anderen 21 machte er mehrheitlich auch selber (ins Netz, ins Out etc...). Dafür war dann Marcel und Tobias in 2 Sätzen erfolgreich! Audrey zeigte uns ihre Einzelqualitäten und gewann verdient und locker. Das Mixed war dann eher wieder eine Schnyder-Krampf-Geschichte, wo sich leider Kunga anstecken liess. So ging der zweite Satz mit 19 verloren, obwohl die Irchler bis 18:16 immer geführt hatten. Im Hühnerstall sinnierten wir über die nächsten Gegner nach. Sie können kommen. Wir sind bereit!

01.10.2012
23:59:09
Heute abend war der

Heute abend war der Wurm im Irchel 1 drin
Der Wurm im DD ist schon länger drin. Heute hat Uschi Meister das Glück auf die falsche Seite (Bei 17:17 mit einem Glücksnetzroller und im zweiten Satz ebenso entscheidend mit einem Netzroller). Das HD war wurmfrei und gewann in zwei Sätzen. Danach spielten die wurmstichigen Andreas und Roman die Einzel. Andreas war eigentlich immer in Führung, aber verlor trotzdem. Roman dominierte den ersten Satz (21:12). Was danach folgte war nicht erklärbar. Mit 16 und 9 verlor er die beiden nächsten Sätze. Da war nicht nur ein kleiner Wurm drin. Bei Audrey im Dameneinzel war der Verlängerungswurm da. Mit 21:23 und 20:22 ging das Spiel verloren. Obwohl Marcel sein Spiel ohne Wurm gewann und auch das Mixed nach einer Startwurmphase das Spiel kehrten war die 3:4 Niederlage nicht abzuwenden. So verlieren wir das erste Mal in dieser Saison.

10.11.2012
10:45:03
elde

alte Männer und junge Frauen holen einen Punkt in Rapperswil
Mit neuen Irchel Shirts angetreten hat das Irchel 1 in Rapperswil nur einen Punkt geholt. Oder wenigstens einen, wie man es sehen will. Das HD gewann den ersten Satz klar und vergass danach zu spielen. Beim DD ist schon länger der Wurm drin und auch die neue Zusammensetzung Audrey/Vera brachte da keine Verbesserung. Beide Spiele gingen verloren. Danach gewann Roman knapp den zweiten 21:19 und holte sich den ersten Irchel Sieg des Abends. Gleichzeitig verlor Audrey gegen eine Fabienne (sie hatten zwei davon). Danach traf Marcel keinen Ball im ersten Satz, dafür im zweiten und dritten um so besser. So hatten wir wenigstens einen Punkt. Das HE von Andreas war eine knappe Sache mit dem schlechteren Ende für uns. Und im Mixed gewöhnte sich das neue Paar zu spät aneinander, sodass die Aufholjagd bei 19:20 fertig war resp. ein fieser Netzroller den Match entschied.

20.11.2012
08:02:52
Elde

Weiss gegen Schwarz 4:3
Irchel 1 hat gestern in weiss gegen die Schwarz-Zwilling und den BC Adliswil mit 4:3 gewonnen. Wobei alle spiele gegen die Schwarz-Twins verloren gingen. Das HD, Roman in drei Sätzen gegen Timon und Andreas in zwei gegen Jonas. Dafür wurde im Kaltluftsee der Apfelbaumhalle zum ersten Mal ein DD gewonnen. Die Irchelladies in weiss gegen die schwarzen Adliswilerinnen gewannen noch das DE und das Mixed. da Marcel schon wieder das HE 1 gewann, sind nun 2 Punkte unser. Und die sind sehr wichtig in dieser engen Gruppe.

01.12.2012
23:28:32
elde

wichtiger 4:3 Sieg in Winterthur
Am Kids-Day in Winterthur (wir wurden unterstützt von Lucien, Marc, Pascal und Isabel) hat sich dramatisches ereignet. Zuerst die taktische Frage, ob wir Andreas aufs HE1 opfern sollten. Das haben wir gemacht. Dann die Spiele: DD leider in 2 verloren, das HD im dritten Satz auch verloren, Andreas auf dem HE1 geopfert ergab ein 0:3. Dann spielte Roman ein starkes HE3 in 2 Sätzen. Marcel kämpfte Philipp in drei Sätzen nieder. Und Audrey gewann den Satz Nummer 2 mit 28:26, nachdem sie 2 Matchbälle abgewehrt hatte! Im dritten Satz schmolz zwar eine 10:4 Führung auf 10:10 dahin. Aber das war das letzte Geschenk. Zu 16 gewann sie das DE und nun stand es bereits 3:3. Im Mixed gewannen Kunga/Roman neben dem 2 Satzsieg, dem 4:3 fürs Irchel 1 noch 64 Mixedpunkte (da Daniela Iff ein B1 ist...). Den spannende Tag in Winterthur haben wir mit einem feinen Nachtessen in Kungas neuer Wohnung abgerundet. Nun stehen wir wieder an dritter Stelle hinter den beiden Mannschaften, welche wir die Spiele verloren haben. Am Samstag in 2 Wochen gehts zum letzten Spiel der Hinrunde nach Wetzikon.

16.12.2012
15:18:48
elde

Kein Happyend in Wetzikon
Zuerst mussten wir das 1:6 vom Irchel 3 anschauen. Danach ein 0:3 (DD blöd verloren, HE1 in drei Sätzen verloren, HE3 verloren) erdulden. So kam Kathrin und Roman aufs Feld. Beide kämpften sich durch einen Dreisatz zum Sieg. Wobei Roman mit 15:9 im zweiten schon an den Sieg dachte, sich vom Finale des zweiten Satzes von Kathrin ablenken liess und so einen Strafsatz spielen musste. Im Mixed mussten Kunga/Roman zuerst das Spiel des Gegner verstehen, so war der erste Satz weg. Danach wussten Sie aber was zu spielen ist und machten das auch. So war es wieder mal 3:3. Trotz grosser Fanunterstützung (die ganze Familie Utz und Marc Schummer mit Krücke) reichte es im dritten Satz nicht mehr. Bei 18:18 war Schluss bei den Oldies Marcel & Andreas. Mit zwei einfachen Fehlern war dann 20:18 und danach auch das Spiel und der Sieg weg.

18.01.2013
10:48:55
elde

wieder ein 3:4 fürs Irchel 1
Das dritte Auswärtsspiel in Serie brachte leider wieder ein 3:4. Nach einem Superstart (DD und HD gewonnen) harzte es in den HE. Roger Colbeck verlor 20:22 im dritten Satz und Roman führten im ganzen dritten Satz bis 17 und verlor zu 18. Marcel holte noch den dritten Sieg, doch Marion war für Kathrin zu stark (Danke für den kurzfristigen Ersatz für die rückenverspannte Vera). Im abschliessenden Mixed holte Kunga/Roman ein 7:17 auf und verlor denoch mit 19:21 und im zweiten Satz vergeigten die beiden 3 Satzbälle bevor sie mit 24:22 verloren. Mit ein wenig mehr Glück und in der heimischen Halle hätten wir das Spiel "sicher" gewonnen....

21.01.2013
23:43:15
elde

Die Serie der 2-2-2-2 geht weiter fürs Irchel 1
Auf die zwei Startsiege folgten 2 Niederlagen, dann wieder 2 Siege und wieder 2 Niederlagen. Darum war wieder ein Sieg in der Serie geplant. Doch der Gegner UBS kam mit stärkeren Herren und wir hatten den Schlittunfall-verletzten Marcel zu beklagen. Reto sprang ein und konnte aber mit Andreas nicht verhindern, dass das HD verloren ging. Kunga und Audrey gewannen in 2 Sätzen das DD: Danach waren Roman und Andreas in den Einzeln auf der Verliererstrasse. Wobei Roman am Schluss des 2. Satzes bei 20:17 die Nerven und die nächsten 5 Punkte in Serie verlor. Dafür gewann Reto locker zweimal zu 19. Und Audrey war auch auf der Siegerstrasse, als das Mixed begann. Audrey musst aber noch in einen Strafsatz und gewann den aber klar. Das Mixed war also entscheidend. Der Start ging in die Hose, aber bei 11:10 führten Kunga/Roman das erste Mal. War das ein Mixedgeschiebe. Nach einer 20:18 Führung klappte es aber mit 22:20 den ersten Satz gegen Fabio Schläpfer und Priska zu gewinnen. Im zweiten Satz lief gar nichts mehr. Fehler um Fehler produzierten sie, sodass der Coach Andreas deutliche Worte sagen musste. Im dritten Satz spielten sie dann wieder wie im Rausch und holten deutlich zu 8 den vierten Sieg und die beiden Punkte fürs Irchel 1. Die Gruppe 207 ist wie schon im letzten Jahr extrem ausgeglichen und so ist jeder Punkt wichtig. to be continued....Es wäre ja nochmals ein Sieg fällig, dami die Serie weiterhin stimmt.

04.02.2013
22:55:35
elde

Die Serie hält an. Wieder 2 Siege in Folge fürs Irchel 1
Dank Roger Colbecks Aushilfe gewannen die Herren alles was es zu gewinnen gab. Wenn auch 3 mal in einem dritten Satz (HE2, HE3 und das Mixed). Die beiden kranken Damen gaben ebenfalls alles, doch richtig knapp wurde es nicht. Nun gilt es die Serie zu berechen und nicht wieder 2 Niederlagen nach 2 Siegen einzufahren....

17.02.2013
16:21:49
elde

Irchel besiegt den Tabellenführer mit 4:3 und bricht die Serie
Mit 3:1 lag der BC Irchel hinten. Das Ersatz-HD Reto und Roger Colbeck sorgte für den einzigen Sieg gewann in drei Sätzen. Das DD, MX und DE ging in 2 Sätzen an den Gegner. Somit mussten die Herreneinzel noch für den Umschwung sorgen. Und wie die es taten. Reto rang Lukas in 2 Sätzen nieder (24:22 im ersten Satz). Roger führte immer gegen Roman Leuzinger und geriet nie in Gefahr. Roman gewann ebenfalls in 2 Sätzen gegen Christof, wobei er 4 Matchbälle vergab. So haben wir wie in Winterthur ein 1:3 in ein 4:3 gedreht! Und das gegen den Leader, und das gegen unsere Serie, die nach 2 Siegen nun wieder 2 Niederlagen vorgesehen hätte. Aber nun stehen wir bei 3 Siegen in Serie und sind das Abstiegsgespenst fast los.

04.03.2013
23:01:40
elde

Irchel 1 gewinnt zum vierten Mal in Folge
Mit einem klaren 7:0 gegen eine männergeschwächte Winterthurer Mannschaft hat die 2. Liga Mannschaft zum ersten Mal in dieser Saison 3 Punkte geholt. Einzig Audrey im Dameneinzel musste einen Satz abgeben. Roman machte es unter den Augen des einzigen Fans Tury aber im ersten Satz spannender als es nötig war. Nach einer 7:0 Führung musste er bei 17:20 3 Satzbälle abwehren. Mit 22:20 holte sich Roman diesen Satz und in der Pause einen Zusammenschiss vom Vater, Andreas und Kunga, dass er sich doch gefälligst bis zum Schluss konzentrieren sollte. Im zweiten Satz lief es dann besser mit der Konzentration. So haben wir nun den vierten Sieg in Serie erspielt und sind nach 12 Spielen auf dem 2. Rang mit nur 3 Punkten Rückstand auf den Leader, welchen wir ja auch schon bezwungen hatten. In den 12 Spielen haben wir bereits einen Punkte mehr erspielt als in der letzten Saison in 14 Spielen.

09.03.2013
08:18:30
Elde

Und schon wieder ein 7:0 fürs Irchel1
Gegen Adliswil vermochte das Team an die gute Leistung vom Montag anzuknüpfen. Roger, Roman und das Mixed mussten zwar den Umweg über einen dritten Satz nehmen, aber dort wurde es rasch wieder eine Sache für uns.

18.03.2013
23:45:25
elde

Siegreicher Saisonabschluss fürs Irchel 1
In der Stammformation haben wir das letzte IC Spiel der Saison auch noch gewonnen. Wir sind nun 6 Spiele hintereinander siegreich gewesen und haben von den 14 Spielen nur 4 verloren. Einmal zu Hause gegen den kommenden Aufsteiger und dreimal auswärts. Auch heute abend war es wieder einmal spannend. Das HD gewann klar. Das DD verlor äusserst knapp im dritten Satz, nachdem sie einen Matchball vergeben hatten. Das HE1 und HE2 waren eine Irchlersache, das HE3 leider in drei Sätzen nicht und auch Vera spielte das letzte Mal in den Irchlerfarben im Einzel leider ohne Sieg. So kam es wieder einmal auf das Mixed drauf an. Und dort lieferten Kunga/Roman eine uninspirierte Leistung im ersten Satz (22:20 nach 20:17 Führung) bis zum 7:11 im zweiten Satz ab. Doch dann besannen sie sich ein wenig aufs Spielen und gewannen dann relativ klar in drei Sätzen und der vierte Sieg wurde eingespielt. Wir sind nun Punktgleich wieder der Leader, welcher aber noch ein letztes Spiel vor sich hat und dort noch einen winzigen Punkt braucht, den er sicher mit den starken Damen einfahren wird.