Meisterschaft

Irchel 2 Saison 1997/1998 in der 2. Liga

Claudia Mark Traugott Wapp
Nathalie Homberger Marcel Guillong
Roman Schnyder

Schlussrangliste

Platz Team Begegn. Punkte Spiele
1. Bülach 2 14 31 69:29
2. Sporting 1 14 29 65:33
3. Irchel 2 14 22 52:46
4. Vitudurum 3 14 22 50:48
5. Züri Leu 1 14 21 50:48
6. KTSV Winterthur 1 14 19 43:55
7. Uster Greifensee 2 14 15 37:61
8. Vital 2 14 9 26:72

Resultate

Hinspiel Rückspiel
Irchel 2 Sporting 1 3-4 4-3
Vital 2 Irchel 2 3-4 2-5
Irchel 2 Uster-Greifensee 2 5-2 4-3
Vitudurum Wint. 3 Irchel 2 4-3 2-5
Irchel 2 Bülach 2 2-5 2-5
Züri-Leu 1 Irchel 2 4-3 2-5
Irchel 2 KTSV Winterthur 1 5-2 2-5

Matchberichte

26. September: Irchel 2 - Uster Greifensee 2

Freitagabend in der Halle Allenmoos: 20.15 und der BC Irchel fuehrt bereits mit 2:0 !!!!!!!
Was war geschehen??
Irchel 2 (erstmals in Originalbesetzung) hatte soeben das DD und HD je mit 2:0 Saetzen gewonnen. Der Gegner Uster-Greifensee 3 war schon mal in Ruecklage gebracht worden. Nun hies es nur noch zu vollenden. Als naechstes machten sich Claudia (gegen Ursi Merz im DE) und Nathi/Marcel (gegen Marcel/Ilona (nicht unsere)) auf den Weg zu punkten. Claudia spielte gut, doch Ursi eine Spur genauer auf die Linen.. 2:1.
Im Mixed wehrten sich Nathi und Marcel wie die ZSC Loewen und setzten sich im 1.Satz in der Verlaengerung durch (nach einem abgewehrten Satzball). Auch im zweiten Satz ging es spannend zu und her und es brauchte wieder die Verlaengerung um die Usterner zu bezwingen. Ein doppelter Punktgewinn scheint in Reichweite gekommen zu sein. Vorallem, da auch Roman seinen 1.Satz gegen Ani Gut mit 15:12 erlaufen und er kaempft hatte. Doch das hohe Tempo ging Roman im zweiten Satz nicht mehr mit.. . er konnt wohl auch nicht mehr und so schont er sich fuer den 3.Satz.. Dort lag er (dementsprechend "ausgeruht) auch bald mit 15:4 in Fuehrung, musste aber beim 11:12 alles geben um Andi nicht ausgleichen zu lassen. Mit 15:12 ging dieser Satz an Irchel und nach dem 4.Spiel auch der Match !!!!!! Traugott spielte dann "locker" auf 140 Pulsschlaegen (Er meinte danach: auf so eine, Tempo koenne er noch Stunden spielen) und gewann gegen Matthias 2:0 Satze... 5:1
Um 21:10, Marcel hatte das HE1 gegen Marcel (aber nicht sich selbst) begonnen, Leider war Marcel fuer Marcel zu stark und so gewann wieder mal eine IrchelMannschaft in der 2.Liga ein Spiel mit 5-2 !!!!!!!!!



23. Oktober: Zueri Leu -Irchel 2

Mit den neuen T-Shirts ausgestattet (ausser TW, eine boese Vorahnung) versuchten wir den 2.Sieg in Serie anzustreben....
Das DD startete gut und gewann gegen Claudia und Rahel in 2 Saetzen klar.
Die beiden Trainer TW und RSY taten im 1.Satz genau NICHT das was sie in den Trainings predigen : Sicherheitspielen !! Zu viele Eigenfehler machten es Moschtli und Urs zu einfach 10:15.
Im zweiten Satz konnte Roman von hinten Druck machen und TW am Netz abschliessen, aber nur bis zum 12:9, dann gab Urs einen Service von Roman (eher auf als neben der Linie ?!@!@#!$) out und wir fuehlten uns ein wenig "verarscht". So zogen die anderen auf 13:12 vorbei. TW und RSY kaempften sich nochmals auf 13:13, 16:16 heran, machten aber wieder in den entscheiden Momenten die Fehler und der Satz ging 18:16 an Zueri Leu.
1:1
Claudia siegte im DE zum ersten Mal in zwei Saetzen ("Ich habe schon besser gespielt" Zitat CM) und das Mixed Nathi und Marcel gewann den ersten Satz !!! Doch im zweiten lagen sie schnell 11:1 hinten und verloren ihn. Im dritten Satz sah es bedrohlich aus 9:1, aber 5 Minuten spaeter hiess es 9:9 und dann 10:10, aber dann waren unsere "NachwuchsspielerInnen" zu verkrampft und verloren die naechsten 5 Punkte und das Spiel...
2:2
Roman gegen Moschtli
2x 10:15; wobei im 2.Satz mehr drinn war. 10:8 hatte Roman gefuehrt und dann zu hastig gespielt. Die Punkt konnten nicht mit der Brechstange erziehlt werden... Moschtli war auf jeden Fall aber auch gefordert worden und das hat mich auch gefeut. "Es war mein staerkster Gegner in der 2.Liga bis jetzt"
2:3
Marcel gegen Urs Kummer
Krimi No1
Der erste Satz hatte Marcel gewonnen und im 2 Satz smashte Urs Marcel nieder.. So musste der 3.Satz eine Entscheidung bringen.
6 Matchbaelle hatte Marcel verbraucht und Usr kam einen Pubkt auf 11:14 heran. Aber Marcel machte wieder Druck auf die Rueckhand und konnte zum 7.Matchball aufschlagen. Mit einem Ueberschungsservice konnte Macel Urs in Ruecklage bringen und schloss am Netz ab !!!
Der erste Sieg eines HE1 diese Saison !!!!!
3:3
Traugott gegen Rolf Ehrensberger
Satz 1: 15:1 fuer Traugott, eine klare Sache !! Der Sieg war noch einen Satz , 15 Punkte entfernt. Satz 2: nach dem 5:7, wo immer wieder Aufschlag gewechslet worde konnte Rolf davon ziehen..15:7 Satz 3. Es war schon 22.00 als Rolf von 5:5 auf 11:5 davon zog, denn aergerte sich TW, er meinte eineen Punkt mehr zu haben und so zog Rolf auf 14:6 davon..., aber TW kaempfte sich nochmals auf 11 heran. Dann schlug er einen Aufschlag ins Aus... und vorbei der Sieg !!!!
3:4
Zum dritte Mal eine 3:4 Niederlage....
Wir sind also nie stark abgefallen...
Das laesst doch hoffen



18. November: Irchel 2 - Bülach 2 im Wilson

Ganz in gruen eingekleidet, spielten wir zuerst die Doppels. Traugott und Roman, unterstuetzt von den MEGA-Fans Katja (Hopp Goetti) und Marco (Hopp Roman), legten gegen Markus irgendwie und Willy Fuchs los und gewannen relativ klar zu 5 und zu 6. Die Damen hatten hart zu beissen und verspieltem im 1.Satz eine 9:5 Fuehrung und verloren dann in 2 Saetzen.
Dann begann das Chancenvergeben.......
Claudia gegen Beeke auf Court 1:
Schnelle Fuehrung von Claudia und bald der 1.Satzball bei 10:6.... der 4.Satzball vergab sie bei 10:9 -> VERLAENGERUNG -> leider war Claudia dann so aus der Fassung, dass dieser Satz mit 12:10 verloren ging. 2.Satz 7:3 Fuehrung.., doch der 8.Punkt wollte nicht gelingen und immer wieder erwischte Beeke Claudia mit einem Drop -> 9:7 fuer Beeke..aber Claudia kaempfte sich heran -> VERLAENGERUNG aber auch diesesmal gewann Beeke diese mit 12:9. Marcel gegen Scheike auf Court 2 nahm aehnlichen Verlauf-> schnelle Irchelfuehrung.. aber dennoch eine VERLAENGERUNG -> 18:13 fuer Scheike... im 2.Satz war der Wille gebrochen und Michi hatte kurzes Spiel 15:5 oder so.
Court 1: TW - Diego
Da der Reporter selber spielte kann ich nur den Schlussstand von 2:0 Saetzen wiedergeben.
Court 2:
Roman - Willy, der Fuchs
8:2, 11:6, 12:9 es sah gut aus fuer Elde, aber Marco und Katja waren mit den Eltern unterwegs nach Herzenbach (Marco) und so ging Roman langsam das Konzept aus: 13:13 -> KEINE VERLAENGERUNG !!!! Das Nervenspiel von Roman zahlte sich aber nicht aus. Trotz 3maligem Service kam er nicht zum 14 Punkt. 13:15...Im zweiten Satz wechselte es bei 5:5 x-mal die Seiten, aber niemand konnte Punkten. Dann gelang Willy dem Fuchs gleich zwei und Roman hatte keine Gewinnschlaege mehr. Alles was er spielte wurde von Willy-Aranxa-Sanches-Fuchs wie eine Wand zurückgespielt. Ob kurz oder lang, schnell oder langsam er machte immer das richtige.... so kann ich ja Sqash spielen gehen......15:8 fuer Willy
2:4 fuer Buelach
Im letzten Spiel dem Mixed schlugen sich Nati und Marcke tapfer... aber Scheicke hat einfach zulange Haare und so ging auch das verloren. 2:5



21. November: Sporting - Irchel 2

Einem Alfred Hitchock-Film aehnlichen Spiel schlug s'zwei den Tabellenersten Sporting mit 4:3.
In der Kuehltruhe an der Naefgasse spielten die Damen das Doppel und TW (HE1) wurde von Richi Ott herumgehetzt. Die Damen spielten durchschnittlich und kamen im 2.Satz auf einmal in Ruecklage -> 14:11 Rueckstand, doch sie bissen sich nochmals ins Spiel und gewannen das erste Spiel 1:0. Traugott "schonte" sich aufs Doppel und wollte nicht todmuede zweimal 12 Punkt erkaempfen und verlieren. 1:1
Dann startete Marcel sein Einzel gegen Michi Stocker und gewann den ersten Satz. War da eine Ueberaschung drinnen. TW und Elde musste dann das HD beginnen und hielten bis zum 5:5 gut mit, doch dann servierte Rene Aeberhard unwiederstehlich und die Trainers machten Fehler ins Netz, ins Out, zu kurz und sahen sich mit 15:7, 15:4 auf der Verliererstrasse wieder. Ein Schrottspiel war das... sie wollten schon bei 14 den Gegner gratulieren.
Dafuer kamen dann unsere Superdamen und Nathi gewann gegen Karin Alleman locker in 2 Saetzen. 2:3
Elde musste nun das HE3 gegen Marc spielen. Es war eine ausgeglichene Sache, aber Elde hatte immer TW' Worte im Hinterkopf:" Auch wenn der Gegner einen 12 Ball zurueckspielt dann spielst Du halt einen 13 Ball uebers Netz". Und so setzte er einen Endspurt bei 13:13 an und gewann mit 18:13 den ersten Satz. Im zweiten war es genau gleich spannend und bei 10:9 fuer Marc spielten die beiden einen MEGA-Ballwechsel. Und Elde biss und kaempfte und gewann den Punkt. Es schien so ein Bigpoint zu sein, denn Elde zog auf 15:10 davon und machte den Ausgleich zum 3:3.
Das Mixed Claudia und Marcel musste entscheiden. Der erste Satz war klar fuer und der 2 Satz klar gegen Irchel. Es sah schlecht aus im driiten 9:2 Rueckstand, aber auch das Mixed biss sich durch und kam zum 13:13 ausgleich. Die Gegner (Trudi und Michi) wollten keine Verlaengerung und mussten so den ersten Matchball abwehren. Sie kamen auf 14:14 heran und dann verlaengerten auf 17. Michi machte zwar noch den 15 Punkt, dann war aber Schluss und Claudia und Marcel verwerteten den 2 Matchball zum 17:15 Sieg. 4:3 !!!! Ja das war's uns ein Bier wert !!!!



4. Dezember: Irchel 2 - KTSV 5-2

Kurzbericht:
Das Matchblatt hat folgende Einträge:
HE1 Marcel Urs Baumgartner 2-0
HE2 Roman Remo Eyer 1-2
HE3 Traugott Hampi 2-0
DE Claudia Alline 2-1
HD Roman/Traugott Remo/Urs 1-2
DD Claudia/Nathi Alline/Sabina 2-0
MX Nathi/Marcel Sabina/Hampi 2-0
Zum ersten Mal sind uns 2 Siege in Serie geglückt !!

12. Dezember: Irchel 2 - Vitudurum 5-2

Kurzbericht von Elde:

HE1 Marcel Urs Kümmerli 2-0
HE2 Bruno Bernie Schöller 0-2
HE3 Roman Benni Wütrich 2-1
DE Nathi Claudia Iff 2-0
HD Bruno/Roman Bennie/Bernie 2-0
DD Claudia/Nathi Claudia/Melanie 2-0
MX Claudia/Marcel Melanie/Urs 1-2
Vitudurum hat zum erste Mal in dieser Saison verloren. Das Mixed ging mit 17:14 im dritten Satz knapp zugunsten der Winterthurer aus: Claudia und Marcel hatten 5 Matchbälle vergeben.
Bernie brauchte im Einzeln nur einen Shuttle -> Vielen Dank Bernie !!!!



15. Dezember: Uster-Greifensee : Irchel 2 3:4

Kurzbericht von Elde:

HE1 Marcel Thomas 2-1
HE2 Roman Andi Gut 0-2
HE3 Traugott Matthias 2-1
DE Claudia Marianne 0-2
HD Roman/Traugott B.Schneiter/Thomas 1-2
DD Claudia/Nathi Susanne/Marianne 2-0
MX Nathi/Marcel Susanne/Beat Schneiter 2-0
Nach den ersten vier Spielen lagen wir mit 3:1 in Rückstand, doch dann gewannen Marcel und Traugott je Ihre dritten Sätze und das Mixed bachte die zwei Punkt und den vierten Sieg in Folge nach Hause.



14.1.98: KTSV : Irchel 2 5:2

Jede Siegesserie hat sein Ende, wieder einmal in Winterthur verloren !!!

HE1 Marcel Beat Kenel 2-0
HE2 Roman Urs Baumgartner 0-2
HE3 Traugott Remo Eyer 0-2
DE Claudia Alline 0-2
HD Roman/Traugott Remo/Urs 0-2
DD Claudia/Nathi Alline/Sabina 1-2
MX Nathi/Marcel Sabina/Klaus 2-0





30.1.98: Irchel 2 : Vital2 5:2

Nach der Niederlage in Winthi, haben wir unsere Heimstërke bewiesen:
HE1 Marcel Lucius Schmid 2-0
HE2 Traugott Thomas lang 1-2
HE3 Roman Christian P. 2-0
DE Nathi Anita 0-2
HD Roman/Traugott Lucius/Christian 2-0
DD Claudia/Nathi Anita/karin 2-0
MX Claudia/Marcel Karin/Thomas 2-0





24.2.98: Bülach : Irchel 2 5:2

Gegen den Gruppensieger konnte wie im Heimspiel nur das HD und He gewonnen werden !!
HE1 Marcel Michi Scheike 0-2
HE2 Traugott Gerry 1-2
HE3 Roman Gil 2-0
DE Nathi Marianne 0-2
HD Roman/Traugott Gerry/Gil 2-0
DD Claudia/Nathi Marianne/Beeke 0-2
MX Claudia/Marcel Marianne/Michi 0-2



27.2.98: Irchel 2 : Züri Leu 5:2

Die Saison wurde beendet wie sie begonnen hatte: Mit einem Sieg !!
HE1 Marcel Rolf Ehrensberger 2-0
HE2 Traugott Urs Kummer 0-2
HE3 Roman Moschtli 2-0
DE Nathi Ursi Keinaht 2-0
HD Roman/Traugott Urs/Moschtli 1-2
DD Claudia/Nathi Ursi/Priska 2-1
MX Claudia/Marcel Priska/Rolf 2-1