zur Startseite
Meisterschafts Resultate BC Irchel

IC-Saison 2007/2008


Irchel 1 in der 1. Liga Gruppe 104

Mannschaft

Altherr Jeanine 86325
Böni Ivo 67678
Guillong Marcel 74257
Häsler Michèle 31861
Schnyder Roman 85683
Schummer Marc 67428

Spielplan

Spieldatum Uhrzeit Ort Heim Gegner Ergebnis
01.10.2007 19:30 Apfelbaum BC Irchel Team Argovia 2
3-4 sb
17.09.2007 19:30 Apfelbaum BC Irchel BC Adliswil
4-3 sb
12.11.2007 19:30 Apfelbaum BC Irchel BC Trogen-Speicher
2-5 sb
17.11.2007 13:00 BĂĽelrain BSC Vitudurum 2 BC Irchel
3-4 sb
23.11.2007 19:30 Center Vitis BC Irchel Team ZĂĽri 2
3-4 sb
03.12.2007 19:30 Apfelbaum BC Vital BC Irchel
3-4 sb
26.11.2007 19:30 Apfelbaum BC Irchel St. Galler Badminton Bären
3-4 sb
13.01.2008 13:00 Rudolfstetten Team Argovia 2 BC Irchel
4-3 sb
11.01.2008 20:00 Hofern BC Adliswil BC Irchel
4-3 sb
14.02.2008 20:00 Kanti Trogen BC Trogen-Speicher BC Irchel
6-1 sb
01.02.2008 19:30 Apfelbaum BC Irchel BSC Vitudurum
5-2 sb
29.02.2008 19:30 RĂĽterwis Team ZĂĽri 2 BC Irchel
4-3 sb
17.03.2008 19:30 Apfelbaum BC Irchel BC Vital
2-5 sb
02.03.2008 15:00 Engelwies St. Galler Badminton Bären BC Irchel
4-3 sb

Die offizielle Swiss-Badminton Rangliste und IC-Statistik.

Schlussrangliste 104




Die Anfahrtspläne zu den Hallen Apfelbaum und Allenmoos sind hier zu finden. 

Spielberichte

17.09.2007
23:33:40
elde

Irchel 1 siegt dank Frauen Power
Es gibt nur gutes vom ersten IC Spiel zu berichten. Michèle gewinnt das DE und zusammen das DD mit Jeanine (beides in 3 Sätzen). Jeanine gewinnt mit Marcel das entscheidene Mixed (sie haben einen 9:13 Rückstand im dritten in einen 19:13 Vorsprung verwandelt :-)) und Marcel hat sein Einzel gewonnen. Roman's Comback im HD war gut, doch in den letzten Punkten im dritten Satz haben die Nerven nicht gehalten. Ivo schlug sich gut gegen den alten Hasen Tschüge Widmer und rang ihm einen Satz ab. In 14 Tagen warten nun aber ein harter Brocken (Argovia) auf uns. Wir freuen uns aber....

01.10.2007
23:12:50
elde

gaaaanz knapp an Ăśberschungssieg vorbei....
Es hatte sooo gut ausgeschaut. Schumer/Schnyder und Häsler/Altherr gewannen die beiden Doppels. Schnyder's Knie hält nun auch im Kopf 3 Doppel-Sätze durch! Im Einzel kann man noch nicht von einem freien Kopf sprechen....(Ivo war krank und so musst Schnyder wohl oder übel in die Einzelhosen steigen. Marcel gelang fast die Überraschung und zwang das Geburykind Christian in einen dritten Satz. Danach holte Marc den Sieg im HE3 und wir begannen von 2 Punkten zu träumen. Michèle verlor den ersten Satz zwar 26:24 aber den zweiten dann 21:19, Das Mixed machte es ihr gleich (24:26 und im tweiten dann 22:20). Auf der Bank war die Nervenanspannung unaushaltbar. Michèle konnte leider Ihr gutes Spiel nicht ganz zu Ende spielen. Das Mixed holt wie im letzten Spiel einen Rückstand auf und wandelte ihn in eine 16:15 Führung um. DOCH DANN kamen die Netzroller auf der falschen Seite runter und der Sieg entschwand. Es hat aber trotzdem extrem Spass gemacht. Und Roman kann an Patrick Lüscher an den Stadtmeisterschaften ja gleich Revanche nehmen.... (Lüscher ist ja nur ein A2 und als Nummer 1 gesetzt :-))Edith meint noch: Die waren ja alle besser klassiert als wir (ausser im HE3) und mit 9:9 Sätzen hätten wir ein Unentschieden verdient....

13.11.2007
09:15:42
elde

und wieder ein Irchel 1 Hitchcock Finale
Für uns Zuschauer sind solche Abende der Horror. Wiederum im letzten Spiel (wieder das Mixed) entschied über einen wichtigen Punkt. Doch der Reihe nach: Das HD war gut, der Gegner besser. Das DD siegte bereits zum dritten Mal in Serie (beides Zweisätzer). Marcel, Ivo und Michèle kämpften Ihre Einzel leider erfolglos. Wir setzten unsere Hoffnungen auf Marc, welcher den ersten Satz gewann. Im zweiten hatte Remo Wild das Spiel beschleunigt und gewonnen. Doch nach dem 19:16 Vorsprung von Marc hatten wir gedacht, dass der Punkt bereits sicher ist. Doch wie Marc wurden wir nochmals von Remo überrascht und so ging der Punkt auch an Trogen-Speicher (22:20). Nun ging's ans Mixedfänen. 26:24 verloren "wir" den ersten Satz. Was für ein Krimi. Im zweiten zu 18 und im dritten (zu 9) lief's "uns" dann wieder viel besser und so kamen wir trotzdem noch zu unserem geplanten Punkt. Ich weiss jetzt wie sich GC am Tabellenende fühlen muss, wenn jeder Punktgewinn bejubelt wid.....

17.11.2007
18:29:25
elde

Sieg im Abstiegsduell in der Buelrainhalle
Beim BSC Vitudurum 2 erkämpfte sich die erste Mannschaft einen wichtigen 4:3 Sieg im Abstiegskampf. Das Damendoppel siegte schon zum 4. Mal in Serie. Leider verlor das HD knapp in 3 Sätzen. Danach gewann Marcel in 3 Sätzen, Roman in 2 und Michèle ebenfalls in 2 Sätzen, sodass unser Sieg bereits feststand. Mit Erleichterung musste das Team im Mixed nicht mehr um den Sieg zittern. Leider gelang nur der erste Satz gut und die anderen beiden gingen knorzig verloren. Da Ivo mit 17 und 18 gegen Jörn verloren hatte konnten wir trotzdem 2 Punkte mit auf den Heimweg nehmen, obwohl wir 8:8 Sätze gespielt haben. Aber eben Sport ist nicht immer fair :-).

23.11.2007
23:18:39
elde

Die Irchel 1 Serien halten an...
Die Ladies gewannen das fünfte Doppel in Serie! Das HD verliert wieder mal den dritten Satz. Roman gewinnt sein zweites HE3 und das Mixed setzt ihre Serie fort, dass nach einer Niederlage ein Sieg folgt. Leider hat auch Ivo seine sieglose Serie fortgesetzt. Diesmal sind wir Zuschauer vor Nervosität fast gestorben. 3 Matchbälle hatte Ivo nach grossartigem Kampf verspielt (20:18 Führung verspielt) und 3 abgewehrt. Leider hat Ives den 4 Matchball zum 26:24 im dritten Satz verwertet. Ivo hätte ein A3 geschlagen... aber eben nur hätte. Michèle blieb auch Ihrer Einzelserie treu und verlor diesmal wieder (nach dem Sieg in Winterthur). Jedoch in grossem Kampf (mit vielen schönen Ballwechseln) gegen Eveline und über 3 Sätze. Die Revanche ist bereits geplant. Die Shuttles haben sich als Heimvorteil erwiesen, waren doch die Zolliker sichtbar genervt an den schnell auseinanderfallenden Aeros. Schlussresultat: Irchel 1 : Team Züri (eigentlich BC Zollikon) 3:4

26.11.2007
23:24:15
elde

krankes Irchel 1 verliert nur 3:4 gegen ex-NLA Spieler aus St. Gallen
Es hätten viele Zuschauer bei den Namen in der Halle haben sollen. Die Ex-NLA Spieler Petra Kretzer, Marco Schwinger und Mads Petersen gaben sich die Ehre gegen Irchel 1 anzutreten. Bei uns hatte Michèle und Ivo Kopfschmerzen und Marcel plagt sich schon seit 2 Wochen und 4 IC Spielen mit einer Erkältung durch die Spiele. Die Ladies sind einfach fabelhaft und gewann nun zum 6. Mal in Serie gegen die beiden Kretzers (A1/B3)! Ivo schlug BSS-Jan Scheffler klar in zwei :-). Er hatte im zweiten Satz locker 3 Satzbälle abgewehrt und dann mit 24:22 den Sack zu gemacht. Marc und Roman schlugen sich gegen das A2/A2 Doppel sehr gut und gewannen 19 und 16 Punkte. Die Einzel (Michèle und Roman) wurden kurze Trainingseinheiten für die St. Galler. Nur Marcel forderte Mads ein wenig (15/18). Das Mixed gewann abschliessend entgegen der Serie und hat nun 4 Siege gegen 2 Niederlagen.

04.12.2007
09:59:25
elde

Wir sind die Champs of the Apfelbaumhalle
Gestern gewann auch Irchel 1 das Apfelbaumduell gegen Vital. Die beiden Doppel legten schon mal gut vor und gewannen in 2 (HD) und 3 Sätzen (DD). Danach "opferte" sich Roman gegen Henrik, damit Ivo gegen Beat gewinnen konnte. Das tat er auch und wie: Mit dem 5 Matchball gewann er locker 23:21 im dritten :-). Michèle machte im Einzel auch kurzen Prozess und unser "Linke-Schulter-Verspannter" Marc lies uns 3 Sätze zittern bevor er den Match gewann. So konnte durfte das Mixed um den dritten Bonuspunkt spielen. Leider war da aber wieder Henrik auf dem Feld und so "begnügten" wir uns mit einem 5:2 Sieg. Die Hinrunde ist nun vorbei und wir sind voll im Fahrplan auf Platz 5. Noch ein "schmankerl" vom letzten Spiel: Da fragte Jeanine den Marcel nach 10 Minuten im Mixed: "Sind wir im ersten oder im zweiten Satz"..... So konzentriert war unser Mixed :-) Bis im 2008.

12.01.2008
09:46:49
elde

Hitchcock Spiel von Irchel 1, was sonst
0:3, 3:3, 3. Satz im Mixed. Spannung pur in der Halle Hofern in Adliswil, welche noch nie eine gute Irchlerhalle war. Leider haben beide Doppel in 3 Sätzen verloren. Die Herren waren im zweiten Satz bei 19:17 und bis zum 22:22 immer 2 Punkte vom Sieg, konnten den aber nicht einfahren. Im Dritten war die Luft bei 11:11 draussen. Die Damen hatten zu wenig Blut im DD (Michèle war gestern noch Blutspenden) und im dritten waren die Adliswiler immer einen Punkte voraus. Marcel verlor anschliessend sang und klanglos gegen Michi Bruhin. DOCH DANN DAS COMBACK: Ivo gewann in 2 das HE1 gegen Kevin (17,18), Marc gegen Wolf und Michèle gegen Janette je in zwei Sätzen (3:3). Und eben den dritten Satz im Mixed. Im Hinspiel gewannen wir das Spiel knapp und nun verloren wir es knapp. So haben wir zum ersten Mal alle Doppel verloren. Am Sonntag geht's bereits in Rudistetten weiter.

13.01.2008
17:12:08
elde

Ihr könnt Euch den Titel denken (hitchock und so)
wieder 3:3 und wieder das Mixed am Schluss. und wieder verloren (diesmal klar in 2 Sätzen). das nächste Mal werde ich Baldriantropfen mitnehmen. Das HD ging wegen 2 Big Points-Fehler (Aufschlagfehler bei 18:17 und 100%iger ins Aus geschlagen) im zweiten Satz gar nicht mehr und verloren. Michèle gewann das dritte DE in Serie. Diesmal in Extremis (23:21 im dritten) und nach einem riiiesen Rückstand. Dann zwang Roman den A3-Schlittler in einen Dreisätzer, ausser Schrammen und Hechtsprünge leider nichts auf der Habenseite. Dafür kämpfte sich der fiebrige Marc über 3 Sätze zum Sieg. Ivo gelang ein sehr gutes Spiel (18, 20) gegen den A3-Lüscher. Da fehlte sehr wenig. Dafür gewann das DD nach dem blutlosen Auftritt in Adliswil wieder in alter Stärke (und über 3 Sätze). So stand es also wieder 3:3. Das Ende kennt Ihr ja schon.

02.02.2008
00:21:39
elde

Wichtiger Sieg gegen Vitudurum
Es gibt viel erfreuliches zu berichten von gestern Abend. Die Ladies sind wieder in Siegerlaune und haben die beiden Susanne's in zwei gebodigt. Die Herren (diesmal wieder Marc/Roman) haben leider ihre schlechte Serie weitergemacht. In den entscheidenden Momenten gelingt es uns nicht das Spiel auf unsere Seite kippen zu lassen. So ging der erste 20:22 und der dritte zu 17 verloren. Es fehlt immer nicht viel, aber eben es fehlt noch. Dann hat Ivo ganz gross aufgespielt - 21:19 und 19:17 geführt und leider zweimal zu 19 verloren. Aber er war wieder mal überall auf dem Feld und hat die schönsten Schläge ausgepackt. Danach lieferte Marcel sich einen langen Fight gegen Philipp. Im dritten war aber wiedermal Marcels Siegeswillen so gross, dass er den Satz auch nach Hause brachte. Und dann kam Maria-Michèle Scharapowa aufs Feld. Ganz in schwarz, äusserte anmutig auf dem Feld, sehr hübsch anzuschauen, obwohl schwarz nicht gleich schwarz war. Und zudem auch noch siegreich. In 2 Sätzen gegen Susanne Ettlin. Sie hat ihren Nalbandian geschlagen. Roman war als nächster auf dem Feld (21:19, 19:21) und auch er gönnte sich und seinem Knie einen dritten Satz. Der war aber nach 11:9 klar und mit 21:12 sicher nach Hause gebracht. Das Mixed hatte also für einmal keinen Druck und spielte im zweiten Satz so locker, dass es in einen dritten musste. Dort aber wollten sie gewinnen und taten es auch. Die Winterthurer sind nun auch Fans von den Hirschen-Sandwiches! Danke an unseren treuen Fan Margrit, welche mithalf, dass unsere Serie (1 Sieg gefolgt von 2 Niederlagen) bestand hat. fürs Irchel 1, us de Allemosshalle, de roman

15.02.2008
09:00:25
elde

1-6 in Trogen
ohne worte

01.03.2008
09:43:51
elde

Die Hitckock Serie beginnt wieder
Nach dem Tief in Trogen haben wir gestern wieder gross und lange (4 Dreisätzer) aufgespielt. Das DD und HD gewannen beide knapp über 3 Sätze. Danach verloren Marcel und Ivo ihre Einzel. Wobei Marcel nicht zwingend verlor und Ivo mit grossen Kampfgeist und vielen gelungenen Finten spielte. Michèle-Maria und Roman versuchten ihr Glück. Roman (gut vorbereitet durch die Forderungsniederlage gegen Juck) gewann in 2 Sätzen gegen Roman Leuzinger. Michèle-Maria den ersten gegen Silvia Brem (ex-NLB). Leider hatte MM im zweiten und dritten nur 18 Punkte gemacht. Ein wenig mehr Wettkampfglück und der Sieg wäre unser gewesen. So kam es wieder mal zum entscheidenden Mixed. Zum ersten Satz schreibe ich nichts. Dafür zum zweiten, der war einfach souverän, vom dritten schreibe ich nur von der 14:11 Führung mehr nicht, den Rest könnt ihr Euch denken. So verloren wir gegen den Tabellenführer 3:4 (mit diesem Resultat haben wir nun schon 6x verloren). Am Sonntag geht's in St.Gallen weiter. Roman will seinen Kreuzbandriss verarbeiten und ist mit von der Partie. Hitchock sicherlich auch.

03.03.2008
09:27:45
elde

Ein 3-4 ohne Hitchock
Diesmal war's nicht so spannend, aber trotzdem ist uns ein 3-4 gelungen. Die Ladies gewannen gegen die Kretzers in drei Sätzen und gegen die Sonne! Die Herren liessen sich von Mads zu fest beeindrucken und waren bereits nach 2 Sätzen fertig. Danach gewann Marcel hauchdünn (mit dem 4 Matchball) und Ivo (gegen den starken Mads) und Marc verloren ihre beiden Einzel. Michèle spielt immer besser im Einzel und forderte Petra Kretzer alles ab, verlor nur mit 19:21 und 18:21 und machte viel schöne Punkte. Im abschliessenden Mixed war also keine Spannung mehr angesagt, doch die beiden genossen das Spiel und liessen uns noch 3 Sätze warten, bis sie gewannen. Absteigen können wir nicht mehr, und nach vorne geht's auch nicht mehr. Am 17.3 ist also unser Saison-Schlussspiel im Apfelbaum gegen Vital. Es geht noch um den besten Club der Stadt Zürich!

17.03.2008
23:55:48
elde

Mit Hitchock auf Platz 5 und ins Spital
Die Saison ist vorbei und Platz 5 im letzten Satz im letzten Spiel gerettet. Doch alles der Reihe nach. Danke erstmal den Fäns Margrith, Papi Schnyder (der zuerst noch die Allenmooshalle besuchte) und Roger und Ursi. Jeanine hatte sich leider vor dem Einspielen in der Halle beim Treppenlaufen in die Halle den Fuss bös übertreten und so wurde aus Fan Ursi eine Spielerin und aus der Spielerin Jeanine ein Fan. Das HD war eine klare Sache und leider auch das DD (aber nicht zu unseren Gunsten). Danach lieferte sich Roman einen hervorragenden ersten Satz mit Hendirk und gewann zu 14. Im zweiten und dritten Satz konnte Hendrik aber mit 16 und 17 Punkten gewinnen, sodass der erste Dreisätzer verloren ging. Leider lief es Ivo gar nicht gut und er verlor ohne Chance. Marc gewann den ersten Satz und verlor danach gegen sich die beiden weiteren Sätze. Michèle gewann den ersten 22:20 und im zweiten reichte es trotz miserablem langen (eigentlich viel zu kurzen) Aufschlägen zu 18 Punkten. Im dritten Satz vergab Sie leider eine 19:18 Führung und verlor zu 19. Und so musste wieder mal das Mixed im letzten Spiel um einen wichtigen Punkt spielen. Marcel und Ursi verloren den ersten Satz und alles schien gelaufen. Doch dann kam die Wende und im dritten Satz gewannen Sie doch noch den wichtigen Satz, sodass wir nur 3 Dreisätzer verloren und einen gewannen. So sind wir nun Punktgleich wie Vital, aber mit dem besseren Spielverhältnis auf Platz 5 gelandet. Dir Liebe Jeanine wünsche ich ganz schnelle Genesung, den Fans danke ich für die Unterstützung und Euch Lesern für die Geduld in dieser Saison, bei meinen langen Berichten. Das war's fürs Irchel 1 in dieser Saison. Nächste Saison geht's schon in die achte aufeinanderfolgende 1.Liga Saison!!

Ihr Browser kann leider keine eingebetteten Frames anzeigen: Sie können die eingebettete Seite über den folgenden Verweis aufrufen: SELFHTML